Alle Turnerinnen unter den besten Sechs!

Sechs Auerbacher Turnerinnen stellten sich in diesem Jahr der Qualifikation zum Hessischen Einzel-Landesfinale im Gerätturnen des Schüler- und Jugendturnerinnen in Mörlenbach. Über sechzig Turnerinnen gingen in acht verschiedenen Wettkämpfen an die Geräte. Die TSV Turnerinnen starteten in der modifizierten Kür (LK2 – 4) und in der P6 (Jg. 06 und jünger).

Drei der sechs Turnerinnen hatte damit den zweiten Tag hintereinander Wettkampf. Charlotte Keller (LK2), Delia Hügel (LK3) und Luca Krumbein (LK4) hatte den Tag zuvor schon im Landesligateam mitgeturnt und waren entsprechend müde. Charlotte Keller zeigte in der LK2 sowohl ab Balken (11,05) als auch am Boden (13,00) sehr starke Übungen und bekam hier jeweils die drittbeste Wertung. Leider sorgte die derzeitige Sprungschwäche dafür, dass sie um 0,2 Punkte das Treppchen verpasste und auf Platz vier kam. In der LK3 lief es für Delia Hügel besser. Mit Bestwertungen am Barren (11,80) und am Boden (12,30) konnte sie sich einen deutlichen Vorsprung erturnen. Am Sprung und am Balken holte sie sich jeweils die zweithöchste Wertung. Am Ende kamen so 47,85 Punkte zusammen, was Platz eins und damit die Qualifikation für die Hessischen Einzelmeisterschaften bedeuteten. Dorothea Plep (Platz 5) und Luca Krumbein (Platz 6) verpassten einen Platz auf dem Treppchen durch Stürze am Schwebebalken. Luca Krumbein zeigte am Sprung erstmals ihren neuen Kürsprung (1/2-1/2) und sicherte sich hier mit 13,10 Punkten die Tageshöchstwertung. Dorothea Plep zeigte starke Leistungen am Boden (12,30) und am Barren (11,50). An beiden Geräten erturnte sie sich die dritthöchste Wertung.

Im Bereich der Pflichtstufen gingen Carolin Arndt und Mara Fritz für die TSV an den Start. Carolin turnte an allen vier Geräten sehr stabil. Jeweils Platz drei erzielte sie an Sprung (13,90), Barren (14,75) und Balken (14,20). Nur am Boden (13,50) musste sie mit Platz vier zufrieden sein. Im Gesamtklassement kam sie damit auf das begehrte Treppchen und erturnte sich mit 56,30 Punkten Platz 3. Mara Fritz zeigte leider Nerven am Schwebebalken und hatte somit keine Chance ganz vorne zu landen. Die jeweils erturnten 13,60 Punkte am Boden (Platz 3) und am Sprung (Platz 4) sowie 14,55 Punkte am Barren zeigen jedoch ihr Können. Insgesamt kam Mara mit 54,65 Punkten auf Platz fünf.

(Mechthild Borst)

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://tsv-auerbach.org/turnen/2019/04/07/alle-turnerinnen-unter-den-besten-sechs/