Frühjahrscheck und Fahrradcodierung bei der TSV Auerbach

Am Samstag, 23. April haben alle interessierten Radfahrerinnen und Radfahrer ab 13 Uhr die Möglichkeit, auf dem Vereinsgelände der TSV Rot-Weiß Auerbach ihr Fahrrad einem kostenlosen Frühjahrs-Check unterziehen zu lassen.

Mit diesem Angebot möchte der Verein das Thema Nachhaltigkeit und Mobilität aufgreifen, welches derzeit auch mit anderen Projekten in Kooperationen mit dem Naturschutz verfolgt wird.

Das Fahrrad wird auf die wichtigsten Funktionen hin überprüft und ggf. eine Mängelliste und Handlungsempfehlungen mit auf den Weg gegeben, so dass dem sicheren Start in die Fahrradsaison nichts mehr im Wege steht. Diese Aktion ist komplett kostenlos, allerdings ist zu beachten. dass hierbei E-Bikes sowie Carbon-Räder aus technischen Gründen ausgeschlossen sind und können nicht überprüft werden.

Für den Check muss zwingend ein Zeitfenster gebucht werden, um Wartezeiten zu vermeiden. Die Kapazität ist auf zwanzig Fahrräder begrenzt, der Check selbst dauert jeweils etwa eine viertel Stunde. Informationen zur Buchung sind auf hier zu finden: http://www.kleinstadtheld.de/fahrrad-check

Der Check wird von Thomas Weber durchgeführt. Er ist nicht nur langjähriger TFG Trainer in der Volleyballabteilung des Vereins, sondern auch Leiter der Fahrradwerkstatt in der Heinrich-Metzendorf-Schule. Das Fahrrad wird auf die wichtigsten Funktionen hin überprüft. Der Prüfungsumfang umfasst eine Sicht-, Hör- und Funktionsprüfung auf Montageständer. Der Radinhaber erhält im Anschluss eine Checkliste, die beispielsweise als Vorlage im Fahrradladen genutzt werden kann.

Fahrradcodierung des ADFC Bergstraße

Parallel hierzu bietet der ADFC Bergstraße die Möglichkeit an, das Fahrrad codieren zu lassen. Hierfür muss eine separate Buchung direkt über den ADFC erfolgen und es fallen Kosten gem. ADFC-Gebührenordnung an. Es ist ein Eigentumsnachweis oder eine Eigentumserklärung erforderlich, sowie der Personalausweis oder Reisepass und ein Codierauftrag, der vorab im Internet ausgefüllt wird. Alle Informationen sind auf der Seite des ADFC unter https://www.adfc-bergstrasse.de/codierung zu finden.

Beim Codieren erhält das Rad eine Nummer, die verschlüsselt den Eigentümer und dessen dauerhafte Adresse angibt, sodass die Polizei, falls sie es nach einem Diebstahl wiederfindet, den rechtmäßigen Besitzer sehr schnell ermitteln kann. Vor allem aber soll die Codierung als Abschreckung dienen, da sich ein codiertes Fahrrad schlecht verkaufen lässt. Flohmärkte und EBAY-Verkauf sind für Diebe sehr riskant, da die Polizei bei einer Kontrolle sofort erkennen kann, ob der Nutzer des Rades auch dessen Eigentümer ist.

Selbstverständlich kann auch nur eines der beiden Angebote genutzt werden, es muss lediglich auf die richtige Buchung geachtet werden, welche aber gut beschrieben und zu finden sind. Beide Aktionen finden nebeneinander auf dem Vereinsgeländer der TSV Rot-Weiß Auerbach am 23. April ab 13 Uhr statt.

Permanentlink zu diesem Beitrag: /blog/2022/04/08/fruehjahrscheck-und-fahrradcodierung-bei-der-tsv-auerbach/