Was tun bei Verletzungen im Sport?

Was tun bei Notfällen im Training? Diese und andere Fragen beantwortete der Mediziner und sportliche Leiter der Abteilung Hapkido Dr. med Michael Schütz zahlreichen Interessierten im Rahmen eines mehrstündigen Seminars in der kleinen Sporthalle des GGEW Sportzentrums in Auerbach.

Im ersten Teil Kurses ging es um die allgemeine Erste-Hilfe. Die Teilnehmer bekamen beispielsweise erklärt, wie man einen Notruf absetzt, der Defibrillator des Vereins gehandhabt wird und der Verbandskasten ausgestattet werden muss. Danach konnten alle Teilnehmer ihren Kenntnisstand bei der stabilen Seitenlage auffrischen und demonstrieren, wie eine Herzdruckmassage bei plötzlichem Herzkammerflimmern durchgeführt wird.

Die Zeit war zwar schneller vorbei als gedacht, jedoch wird es einen zweiten Termin geben. Schwerpunkt des zweiten Seminars, werden das Verhalten und Maßnahmen bei typischen Sportverletzungen sein. Die Hapkido-Abteilung der TSV Auerbach bedankt sich sehr herzlich bei dem Referenten Dr. Michael Schütz für den Erste-Hilfe-Kurs und freut sich auf den  nächsten Kurs.

Gespannt und interessiert folgten alle Teilnehmer*innen des Seminars den Ausführungen des sportlichen Leiters Dr. med. Michael Schütz.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://tsv-auerbach.org/blog/2020/02/06/was-tun-bei-verletzungen-im-sport/