Schlagwort: Sonderehrungen

Zahlreiche Ehrungen bei der TSV-Versammlung

Eine bestimmte Ehrungskultur ist seit der Jahreshauptversammlung 1982 im Nachgang zur Hundertjahrfeier 1981 Tradition in der TSV. Damals hatten die englischen Sportfreunde aus Amersham erstmals Ehrungen für Mitglied, Sportler und Abteilung des Jahres als nachhaltiges Präsent etabliert.

Bronzene DHB-Ehrennadel für Alma Reif

Bevor aber diese Ehrungen aufgerufen wurden, gab es für eine populäre Vereinsseniorin eine außer-gewöhnliche wie überraschende Auszeichnung. Der extra dafür angereiste DHB-Vizepräsident Gunter Eckart zeichnete Alma Reif für ihr 75-jähriges Engagement im Handballsport mit der Bronzenen Ehrennadel des DHB aus. Unterstützt wurde er dabei von TSV-Vizepräsident Horst Knop, der in seiner Laudatio sowohl die sportlichen als auch die vielfältigen ehrenamtlichen Verdienste der Geehrten aufzeigte.  1946 erstmals als Handballerin aktiv, war sie von 1965 bis 1982 sowohl von der 1. bis zur 4. Mannschaft immer eine wertvolle Stütze und beendete erst mit 54 Jahren ihre sportliche Laufbahn. Ab 1970 war sie in mehreren Bereichen als Rechnerin ehrenamtlich unterwegs. Am wohlsten muss sie sich offensichtlich über 20 Jahre als Betreuerin der 1. Bundesligamannschaft gefühlt haben, denn diese Amt übt  sie in gewissem Sinne noch heute inoffiziell aus. Besucher der Bundesliga Heimspiele begegneten ihr bis vor wenigen Wochen  in schöner Regelmäßigkeit an der Kasse. Knop garnierte die Ehrung mit einer Einladung zum Handball-Länderspiel der Männer am 13. Oktober in der SAP-Arena in Mannheim. Auch Handballabteilungsleiter Hans-Jürgen Seidel wartete mit einem Präsentkorb als Dank auf.

Zahlreiche Ehrungen bei der Jahreshauptversammlung

Drei Sonderehrungen

Als Sportler des Jahres 2021 wählte das Präsidium Kevin Machado von den Cheerleadern. Als Quereinsteiger vom Turnen kommend, hatte er so schnell in dieser Sportart fußgefasst, dass er in kürzester Zeit die Aufnahme in die Deutsche Nationalmannschaft erreichte und auf Anhieb mit dem Team Vizeweltmeister wurde. Das wurde mit einer Ehrengabe nebst Urkunde gewürdigt. Die Laudatio hielt sein Trainer und Abteilungsleiter Jurij Seitenzahl.

Abteilung des Jahres war nach einhelliger Meinung des Präsidiums die Abteilung Fußball. Hier wurde besonders die Zielstrebigkeit der Verantwortlichen um den leider viel zu früh verstorbenen Abteilungsleiter Frank Sewald, seinen Nachfolger Bernd Lützkendorf und Jugendleiter Michael Brunner bewertet. Eine Reihe baulicher Maßnahmen wurden über Jahre  mit viel Eigenleistung realisiert,  wie zuletzt das im  September 2021 eingeweihte Kunstrasenkleinfeld. Darüber hinaus hat die Abteilung mit über 600 Mitgliedern und 26 Mannschaften unangefochten die Spitze im Fußballkreis Bergstraße erklommen. Als Belohnung verkündete Laudator Achim Vogt eine Gutschrift auf das Abteilungskonto in Höhe von 250,00 Euro.

Wem der Aufstieg der Fußballer in die Gruppenliga zu verdanken sei, darüber gab und gibt es nicht nur im Präsidium der TSV keine zwei Meinungen. Mitglied des Jahres wurde daher Horst Dreher. Als Sportlicher Leiter der Seniorenmannschaften, aber auch als Freund und Förderer hält er seit geraumer Zeit den Laden zusammen, wie man es salopp ausdrücken kann. Daher freuten sich mit ihm nicht nur viele Verantwortungsträger der Abteilung, auch seine Ehefrau wurde mit Blumen in die Ehrung einbezogen. Laudator Rolf Schulz überreichte mit der Urkunde als Ehrengabe einen Gutschein eines bekannten Auerbacher Weingutes.

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft

Während die Vereinsehrungen in Bronze für 10 Jahre Mitgliedschaft aus praktischen Gründen in den Abteilungen durchgeführt werden, bleiben alle weiteren Ehrungen nach Beschluss des Präsidiums der Jahreshauptversammlung vorbehalten. So konnten 21 Mitglieder für 25 Jahre Vereinstreue mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet werden. Unter Ihnen auch Vizepräsident Rolf Schulz.

Für 40 Jahre Vereinszugehörigkeit wurden mit der Ehrennadel in Gold Barbara Beppler, Brigitte Müller-Rau, Karin Schuchmann, Jürgen Döding und Vizepräsident Rainer Hintze ausgezeichnet.

Die Ernennung zum Ehrenmitglied ist der Lohn für 50 Jahre TSV-Mitgliedschaft.. Das erreichten 2021 Ulla Weiß (TT), Jochen Krauss (Fußball), Gerhard Goliasch und Vizepräsident Bernd Linke (beide Handball).

Vizepräsident Bernd Linke freut sich über die Ehrenurkunde

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: /blog/2022/06/23/zahlreiche-ehrungen-bei-der-tsv-versammlung/