TSV-Turnerin erstmals bei Dt. Mehrkampfmeisterschaften

Beim diesjährigen Hessischen Landesturnfest in Bensheim hat sich Delia Hügel von der TSV RW Auerbach im Deutschen Sechskampf (Jg. 06/07) mit über 63 Punkten die A-Norm für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Eutin erkämpft.

Dies gelang deutschlandweit nur insgesamt 15 Turnerinnen, so dass kurzfristig noch sieben Turnerinnen mit der B-Norm (62 Punkte) nachrücken durften. Neben den turnerischen Disziplinen Boden, Barren und Sprung werden beim Dt. Sechskampf auch die leichtathletischen Disziplinen Sprint, Weitsprung und Kugelstoßen abverlangt, was den guten „Allrounder“ fordert.

Delia ging mit der elftbesten Punktzahl aus dem Vorkampf ins Rennen. Zuerst ging es an diesem Tag auf den Sportplatz hinaus zum Kugelstoßen. Hier musste Delia gleich einen Dämpfer wegstecken, da sie mit 5,90 m fast einen Meter hinter ihrer Bestweite blieb. Danach wurde gesprintet: 10,94 Sek. bedeuteten die sechstbeste Zeit unter allen Teilnehmerinnen, so dass sich die Stimmung wieder verbesserte. Leider verletzte sich Delia beim Sprint am Fuß und konnte danach nur einen Sprung beim Weitsprung absolvieren. 4,11 m bedeuteten nur Platz 13 in dieser Disziplin. Mit bangen Gefühlen, ob der Fuß überhaupt einen Turnwettkampf erlaubt, ging es dann in die Halle. Nach einer gründlichen Aufwärmung und dem Einturnen gab Delia jedoch „grünes Licht“ und setzte den Wettkampf fort. Mit 12,00 Punkte am Stufenbarren (Platz 10 in der Geräte-wertung) begann der Wettkampf vielversprechend. Der Boden setzte dem verletzten Fuß dann etwas zu, so dass Delia hier mit 11,75Punkte nicht ganz die angepeilte Zwölf-Punkte-Marke erreichen konnte. Dafür gelang danach der Sprung über den Sprungtisch hervorragend. 12,60 Punkte für einen schönen Handstandüberschlag mir jeweils einer ½ Drehung in der ersten und zweiten Flugphase brachte die sechsbeste Platzierung an diesem Gerät.

Im Gesamtklassement der Dt. Meisterschaft kam Delia Hügel auf 61,173 Punkte und lag damit genau wie im Vorkampf auf Platz 11. Auch wenn Delia etwas damit haderte, dass ohne den Patzer beim Kugelstoßen und ohne die Fußverletzung eindeutig eine einstellige Platzierung möglich gewesen wäre, waren alle mitgereisten Fans Stolz über Delias Kampfgeist und die gezeigten Leistungen.

(Mechthild Borst)

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://tsv-auerbach.org/blog/2019/10/07/tsv-turnerin-erstmals-bei-dt-mehrkampfmeisterschaften/