Tag: Turnen

Bewegungslieder für Kinder

Nach wie vor über unsere Geschäftsstelle oder diverse Verkaufsstellen zu erwerben: 13 wunderschöne Bewegungslieder für unserer Kinder unter 3 Jahren. Nicht nur für die Turnstunde, das hören sich die Kleinen und größeren gerne auch zu Hause an.

Es ist das letzte Werk von Michel Suljic, mit wunderschönen Texten, einprägsamen Melodien, kindgerecht und liebevoll arrangiert. Sylvie Mayer-Kaiser von der Turnabteilung, Nicole Lenhart und 4 weitere Übungsleiterinnen von anderen Vereinen haben hier getextet und gemeinsam mit Michel Suljic wirklich großes geschaffen.

Ganz nebenbei ist es ein herrliches, zeitloses Geschenk, nicht nur zu Weihnachten.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://tsv-auerbach.org/blog/2019/11/25/bewegungslieder-fuer-kinder-2/

TSV-Turnerinnen sammeln die meisten Pokale ein

25 Turnerinnen der TSV RW Auerbach starteten bei dem Gau-Einzelpokalwettkampf in neun verschiedenen Wettkampfklassen. Viermal belegten dabei die Auerbacherinnen Platz eins und sicherten sich somit den begehrten Pokal.

Der Vormittag begann mit den Jüngeren. Im Wettkampf P2-P6 (Jahrgang 2012 und jünger) gingen sieben Auerbacher Turnerinnen an den Start. Elisa Peuss setzte sich souverän gegen 22 andere Turnerinnen durch und gewann mit 52,975 Punkten den Pokal. Direkt dahinter landete Frieda Meyer auf Platz zwei mit 52,55 Punkten. Emilia Kohr (51,725) und Sophia Lipka (50,90) standen den beiden strahlenden Siegerinnen in kaum etwas nach und belegten die Plätze sechs und acht. Alina Helmes und Frieda Ellermeier gefielen am Boden, Olivia Möllmann zeigte ihre Stärken am Sprung.

Im Wettkampf P2-P6 der Jahrgänge 2011 und jünger gingen vier TSV Turnerinnen an die Geräte. Zur Freude der Trainer und Fans belegten die Mädels die Plätze eins, zwei, vier und acht im Feld der 24 Turnerinnen. Groß war die Freude bei Elena Schmieder, die mit 55,75 Punkten den Wettkampf gewann und den Pokal überreicht bekam. Eva Achtmann kam mit 55,525 Punkten auf Platz zwei. Hier hatte ein Patzer am Reck den möglichen Sieg gekostet. Mit der besten Sprungwertung kam Marie Krauß mit 54,775 Punkten auf Platz vier. Helena Rosenkranz kam mit 52,30 Punkten auf Platz acht.

Charlotte Zeyß vertrat als Einzige im Wettkampf P2-P6 (Jahrgang 2010 und jünger) die Auerbacher Farben. Unter 20 Turnerinnen kam sie mit 52,70 Punkten auf Platz fünf und erzielte mit 13,55 Punkten die drittbeste Balkenwertung.

Drei Turnerinnen starteten im Wettkampf P2-P6 (Jahrgang 2008 und jünger). Eleonora Heim (Jg. 08) erzielte Höchstwertungen vor allem am Sprung und am Balken. Mit 56,70 Punkten durfte sie das begehrte Treppchen erklimmen und kam auf Platz zwei. Antonia Krumbein und Anne Bucher, die beide ein Jahr jünger sind, kamen unter 20 Turnerinnen auf die Plätze 12 und 15. Beide konnten dabei ihr Potential am Balken mit super Wertungen (13,6) zeigen. Pauline Ernst kam im Wettkampf P4-P9 (Jahrg. 06 und jünger) auf Platz sieben. Auch sie hatte am Balken ihr bestes Ergebnis und turnte hier die viertbeste Übung.

Am Nachmittag gingen dann schwerpunktmäßig die älteren und leistungsstärkeren Kürturnerinnen an die Geräte. In der Leistungsklasse 4 der modifizierten Kür traten Luca Krumbein und Dorothea Plep für die TSV an. Luca erzielte die Höchstwertung am Sprung 12,85 Punkte; Dorothea war beste am Stufenbarren 11,35 Punkte. Zwei Stürze am Balken verhinderten das „Treppchen“ für Dorothea, die mit 44,45 Punkte Vierte wurde. Luca erturnte sich 48,00 Punkte und kam damit auf Platz zwei. Die gleiche Platzierung erzielte Frieda Spiecker in der LK 2 (2003 und jünger). Sie konnte den Schwebebalken mit 11,70 Punkten für sich entscheiden. In der LK 2 (Jahrgangsoffen) und in der LK 3 (2005 und jünger) gingen dann noch einmal beide Pokale nach Auerbach.

In der LK 2 kam es unter anderem zum Schwesternduell zwischen Finja und Jördis Reichardt. Die beiden konnten alle vier Gerätewertungen für sich entscheiden. Jördis gewann den Sprung, das Barrenturnen und den Boden. Finja war Beste am Schwebebalken. Jördis gewann den Pokal mit 50,30 Punkte vor ihrer Schwester Finja, die nach einer langen Verletzungszeit erstmal wieder einen Wettkampf bestreiten konnte.

In der LK 3 kämpften vier TSV Turnerinnen um den Pokal. Delia Hügel, dir vor kurzen an den Dt. Mehrkampfmeisterschaften teilnehmen durfte, bewies ihre Nervenstärke. Ohne nennenswerten Patzer kam sie durch ihr Programm, gewann den Schwebebalken mit 1,5 Punkten Vorsprung und durfte mit 50,50 Punkten den Pokal in ihren Besitz nehmen. Auf Platz zwei kam Charlotte Keller (ebenfalls TSV, 47,50 Pkt.), die zwar am Barren und am Boden die Höchstwertungen bekam, jedoch am Schwebebalken absteigen musste. Auf Platz vier landete Isabel Hügel (46,70 Pkt.), die die drittbeste Stufenbarren-Wertung zeigte, jedoch am Sprung Punkte liegen ließ. Johanna Graf turnte erstmals eine Kür-4-Kampf in der LK 3 und kam mit 40,70 auf Platz neun.

(Mechthild Borst)

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://tsv-auerbach.org/blog/2019/11/06/tsv-turnerinnen-sammeln-die-meisten-pokale-ein/

Tag des Kinderturnens am 10.11.

Am Sonntag 10. November findet der Tag des Kinderturnens bei der TSV Auerbach statt.

  • Für Kinder von 4 – 6 Jahren von 10.00 – 12.00 Uhr
  • Für Kinder ab 7 Jahren von 13.00 – 15.00 Uhr.

Für alle Kinder, die Spaß an der Bewegung haben.

TSV-Turn-Abzeichen, Bewegungslandschaft, kleine Spiele, TSV-Warrior-Parcours

und für die Verpflegung ist natürlich auch gesorgt.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://tsv-auerbach.org/blog/2019/11/04/tag-des-kinderturnens-am-10-11/

TSV-Turnerin erstmals bei Dt. Mehrkampfmeisterschaften

Beim diesjährigen Hessischen Landesturnfest in Bensheim hat sich Delia Hügel von der TSV RW Auerbach im Deutschen Sechskampf (Jg. 06/07) mit über 63 Punkten die A-Norm für die Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Eutin erkämpft.

Dies gelang deutschlandweit nur insgesamt 15 Turnerinnen, so dass kurzfristig noch sieben Turnerinnen mit der B-Norm (62 Punkte) nachrücken durften. Neben den turnerischen Disziplinen Boden, Barren und Sprung werden beim Dt. Sechskampf auch die leichtathletischen Disziplinen Sprint, Weitsprung und Kugelstoßen abverlangt, was den guten „Allrounder“ fordert.

Delia ging mit der elftbesten Punktzahl aus dem Vorkampf ins Rennen. Zuerst ging es an diesem Tag auf den Sportplatz hinaus zum Kugelstoßen. Hier musste Delia gleich einen Dämpfer wegstecken, da sie mit 5,90 m fast einen Meter hinter ihrer Bestweite blieb. Danach wurde gesprintet: 10,94 Sek. bedeuteten die sechstbeste Zeit unter allen Teilnehmerinnen, so dass sich die Stimmung wieder verbesserte. Leider verletzte sich Delia beim Sprint am Fuß und konnte danach nur einen Sprung beim Weitsprung absolvieren. 4,11 m bedeuteten nur Platz 13 in dieser Disziplin. Mit bangen Gefühlen, ob der Fuß überhaupt einen Turnwettkampf erlaubt, ging es dann in die Halle. Nach einer gründlichen Aufwärmung und dem Einturnen gab Delia jedoch „grünes Licht“ und setzte den Wettkampf fort. Mit 12,00 Punkte am Stufenbarren (Platz 10 in der Geräte-wertung) begann der Wettkampf vielversprechend. Der Boden setzte dem verletzten Fuß dann etwas zu, so dass Delia hier mit 11,75Punkte nicht ganz die angepeilte Zwölf-Punkte-Marke erreichen konnte. Dafür gelang danach der Sprung über den Sprungtisch hervorragend. 12,60 Punkte für einen schönen Handstandüberschlag mir jeweils einer ½ Drehung in der ersten und zweiten Flugphase brachte die sechsbeste Platzierung an diesem Gerät.

Im Gesamtklassement der Dt. Meisterschaft kam Delia Hügel auf 61,173 Punkte und lag damit genau wie im Vorkampf auf Platz 11. Auch wenn Delia etwas damit haderte, dass ohne den Patzer beim Kugelstoßen und ohne die Fußverletzung eindeutig eine einstellige Platzierung möglich gewesen wäre, waren alle mitgereisten Fans Stolz über Delias Kampfgeist und die gezeigten Leistungen.

(Mechthild Borst)

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://tsv-auerbach.org/blog/2019/10/07/tsv-turnerin-erstmals-bei-dt-mehrkampfmeisterschaften/

Fit mit Kinderwagen

Outdoortraining, das den Babysitter überflüssig macht, da wir gemeinsam mit unseren Kindern trainieren. Es werden Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit verbessert. Wir werden kraftvolle Übungen für Beckenboden-, Bauch- und  Rückenmuskulatur durchführen. Außerdem werden wir Einheiten für unser Herz-Kreislauf-System machen. Das Training kann mit jedem Kinderwagenmodell absolviert werden und findet bei jedem Wetter statt.

  • Wo? Auf dem Außengelände des TSV Auerbach. Treffpunkt vor dem Weiherhaus
  • Wann? Mittwochs 10:30 Uhr bis 11:30 Uhr
  • Start ist am Mittwoch 14. August.
  • Es wird eine Kursgebühr erhoben.
  • Für wen? Für alle, die die Nachsorgeuntersuchung beim Gynäkologen hatten und den Rückbildungskurs begonnen haben.
  • Infos? Anmeldungen und Anfragen direkt bei der Fach-Übungsleiterin Christina unter 0151/26940238 oder per Mail an: christinaa@gmx.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://tsv-auerbach.org/blog/2019/08/09/fit-mit-kinderwagen/

Turnen: Erfolgreicher Start im Kürbereich

Nach Erfolgen in den Pflichtstufen hat sich Delia Hügel in diesem Jahr erstmalig für die Hessischen Einzel-Landesfinalwettkämpfe der modifizierten Kür (LK3) qualifiziert. Dazu hatte sie im Frühjahr den Wettkampf der LK3 im Turngau Bergstraße gewonnen.

Auf Landesebene turnte sie gegen 27 Mitkonkurrentinnen. Gleich zu Anfang musste sie an ihr Lieblingsgerät – den Stufenbarren. Leider lief die Übung nicht wie gewohnt und mehrere Fehler addierten sich. Mit 11,65 Punkten erhielt sie an ihrem Paradegerät nur die zehntbeste Wertung. Delia behielt jedoch die Nerven und zeigte ihre Klasse sofort danach am Schwebebalken.

Fast ohne Wackler und mit einer schönen Ausstrahlung kam sie durch ihre Übung – 11,40 Punkte bedeuteten die fünftbeste Punktzahl. 11,50 Punkte brachte das Bodenturnen ein, bei dem Delia erstmals ihre Übung auf einer 12x12m Fläche präsentieren musste. Einige Standfehler und kleine Unsauberkeiten sorgten dafür, dass sie an diesem Gerät nicht unter den zehn Besten war. Dies änderte sich jedoch wieder am Sprung. Für einen blitzsauberen Handstandüberschlag bekam sie 12,45 Punkte von den Kampfrichtern zu gesprochen und war damit fünftbeste an diesem Gerät.

Insgesamt kam Delia auf 47,0 Punkte und erturnte sich damit Rang acht.

(Mechthild Borst)

Delia

Delia

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://tsv-auerbach.org/blog/2019/05/22/turnen-erfolgreicher-start-im-kuerbereich/