Verhaltensregeln im Training

Die folgenden Regeln sind da, um den Schülern zu zeigen was von ihnen erwartet wird, damit ein gutes und gleichberechtigtes Training möglich ist.

  • Die Kleidung im Kick-Boxen besteht aus einer Kick-Hose und einem Vereins T-Shirt. Gürtel, welche die Rangordnung darstellen, müssen bei der Begrüßung getragen werden. Bei neuen Mitgliedern reicht Anfangs eine Trainingshose.
  • Uhren, Ringe, Halsketten, Ohrringe und sonstiger Schmuck muss, um Verletzungen vorzubeugen, vor dem Training abgelegt werden.
  • Fuß- und Fingernägel sind wegen der Verletzungsgefahr kurz zu halten.
  • Wenn der Trainer zum Trainingsbeginn ruft, sind alle Aktivitäten einzustellen und die Schüler begeben sich zur Aufstellung. Es wird sich, in einer Reihe nach der Rangordnung des Gürtelgrades aufgestellt, die Ranghöchsten stehen vorne.
  • Wenn das Training begonnen hat sind überflüssige Gespräche einzustellen.
  • Solltest du zu spät zum Training erscheinen, meldest du dich beim Trainer, der dich anweist, wie dein Training beginnen soll.
  • Musst du das Training vor dem Ende verlassen, teile dies dem Trainer frühzeitig mit.
  • Beim Sparring müssen alle Schüler die komplette Schutzausrüstung (Fuß, Schienbein-, Tief-, Hand-, Mund- und Kopfschutz) tragen.
  • Sollten Beschwerden und/oder Unstimmigkeiten im Training auftreten, sind diese nach dem Trainings-dem Lehrer mitzugeteilt.
  • Auf Hygiene ist zu achten. Die Matte sollte nur mit sauberen Füßen betreten werden. Kaugummi kauen und Essen während des Trainings verboten.
  • Ohne die Erlaubnis des Trainers darf kein Schüler unterrichten.
  • Wenn du zum Trainings kommst, lasse alle deine Alltags Probleme zuhause.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://tsv-auerbach.org/kickboxen/verhaltensregeln-im-training/