Kickbox-Förderlehrgang mit den hessischen Landestrainern

Am 15. Februar hatten die beiden Landestrainer Jimmy Iwinski und Oliver Hahl zum ersten Leichtkontakt-Förderlehrgang ins Hessische Leistungszentrum eingeladen, um junge Athleten und ihre Trainer bei der Wettkampfvorbereitung zu unterstützen. Mit am Start waren auch Jakob Schnepf sowie die beiden Jugendtrainer Manon von Bülow und Jose Reina Cazalla vom TSV Auerbach.

Der erste Teil des Trainings umfasste Koordinations-, Schnellkraft- und Körperspannungsübungen mit dem Medizinball. Im Hauptteil folgten die Beinarbeit und verschiedene Technikvariationen in der Angreifer- und Verteidigerrolle. Den Abschluss bildeten neun Runden freies Sparring mit wechselnden Gegnern, bei denen die Kickboxer vom TSV Gelegenheit hatten, das Gelernte auszuprobieren und das Leistungsniveau auf Wettkampfebene zu testen.

Oliver erinnerte alle Teilnehmer daran, beim Training locker und nur mit mäßigem Kontakt zu arbeiten: “Bei hartem Kontakt macht man nur die Techniken, die man sicher beherrscht, und traut sich nicht, etwas Neues auszuprobieren.

So macht das Training keinen Spaß und Ihr lernt nichts dazu.” Nach fünf Stunden waren alle Wettkämpfer und Trainer erschöpft und nahmen viele Anregungen für das Training im Verein mit nach Hause.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://tsv-auerbach.org/blog/2020/02/22/kickbox-foerderlehrgang-mit-den-hessischen-landestrainern/