Schlagwort: Bensheim

SSG Bensheim und TSV Auerbach: Vereine informieren zum geplanten Hallenbau

Erstmals gemeinsame Aktion von SSG Bensheim und TSV Auerbach

Vereine informieren zum geplanten Hallenbau am Berliner Ring

Am Berliner Ring wird gerade ein Kindergarten gebaut. Auf dem freien Gelände daneben zwischen Winkelbach und Berliner Ring sollen spätesten 2022 zwei Sporthallen entstehen. Bauherren werden dabei die beiden größten Vereine der Stadt, TSV und SSG, sein. Über die Gründe für die Notwenigkeit und Dimension dieses gemeinsamen Projektes geben die Vereine jetzt Auskunft.

Beide Vereine bilden seit vielen Jahren eine Handballspielgemeinschaft. Sowohl die Handballer als auch die Abteilungen Hockey (SSG) , Cheerleading und Volleyball (beide TSV) haben derzeit einen nicht gedeckten Hallenbedarf, der sogar die Kapazität von zwei neuen Hallen überschreitet. Weit größer ist jedoch der Bedarf der Bensheimer Schulen mit mindestens drei Sporthallen. Diese Probleme hoffen SSG und TSV mit dem Hallenbau teilweise lösen zu können.

Die bauliche Ausführung und Nutzung des Projekts stellt sich wie folgt dar:

SSG und TSV errichten eine Drei-Felder-Sporthalle mit bedarfsgerechter Tribüne und Nebenräumen. Diese Halle wird den Schulen von Montag bis Freitag von 07.45 –  15.30 Uhr zur Verfügung stehen.

Die TSV errichtet darüber hinaus eine kleinere Sporthalle, die ebenfalls vormittags dem Schulsport zur Verfügung stehen wird.

Profitieren werden von beiden Hallen nach einem ersten Gespräch mit allen Schulen die Grundschule Kappesgärten, das AKG und das Goethe-Gymnasium. Hier hat aber der Kreis als Schulträger das letzte Wort. Es ist davon auszugehen, dass dann gleichzeitig vier bis fünf Sportstunden stattfinden können. Dabei weist die TSV darauf hin, dass sie bereits seit vielen Jahren freie Kapazitäten an Schulen vermietet, aktuell an die Schillerschule und die Weschnitztalschule.

Nach dem Schulsport, an den Wochenenden und in den Ferien stehen die Hallen dem Vereinssport zur Verfügung.

Die vorgesehenen Parkflächen bieten zusätzlichen Parkraum für den neuen Kindergarten.

Die Vereine weisen darauf hin, dass man seit mehr als fünf Jahren mit Unterstützung durch die Verwaltung vergeblich nach geeigneten Standorten gesucht habe. Nun sei aber eine Entwicklung eingetreten, durch die das vorgesehene Gelände verfügbar wurde. Unter Berücksichtigung des Flächenbedarfs, der Schulnähe und des Gesamtkonzepts „Sportmeile Berliner Ring“ gibt es für diesen Standort keine Alternative.

Auch der angrenzende Wohnbereich Kappesgärten wird von den Sporthallen und ihrer Konzeption profitieren. Bereits in einer sehr frühen Planungsphase wurde im vergangenen Jahr den Anliegern  das Projekt in einer Anliegerversammlung vorgestellt. Kritische Nachfragen konnten zufriedenstellend beantwortet werden. Die Hallen sind so ausgerichtet, dass es weder Fenster noch Türen in Richtung der Wohnbebauung gibt.

Im Zuge der voranschreitenden Bauplanung konnte durch Anpassung an das natürliche Gelände sogar die ursprüngliche Bauhöhe zum Berliner Ring um einen Meter verringert werden. Kindergarten und Sporthallen bieten einen zusätzlichen Schallschutz zum vielbefahrenen Berliner Ring und zur nahen Autobahn. Die Verkehrsanbindung an den Berliner Ring hält zusätzlichen Verkehr in dem Wohngebiet fern, die Anordnung des Parkraumes entlang des Berliner Rings verhindert vor allem in den Abendstunden Lärmbelästigungen.

Das Besondere: Eine derartige Kooperation zwischen zwei Großvereinen, der Stadt Bensheim und dem Kreis Bergstraße hat es in Bensheim noch nie gegeben. Gewinner werden die Sportlerinnen und Sportler beider Vereine und die Kinder und Jugendlichen sein, die hier wohnen und/oder zur Schule gehen. Aber auch das Image von Bensheim  als Schul- und Sportstadt wird von dieser vorbildlichen Vereinsinitiative profitieren.

Lageplan

Permanentlink zu diesem Beitrag: /blog/2021/05/21/vereine-informieren-zum-geplanten-hallenbau-am-berliner-ring/

Weiterbildungen im Ehrenamt

Auch wenn aus bekannten Gründen in diesem Jahr die Broschüre “Weiterbildung Ehrenamt” leider nicht gedruckt erscheinen wird, bietet die Stadt Bensheim dennoch einige Weiterbildungen im Ehrenamt an.

Im folgenden findet Ihr drei Möglichkeiten, die Ihr als Ehrenamtliche nutzen könnt. Kontakt, Infos und Anmeldung ist über die Stadtkultur Bensheim möglich. Die Kontaktdaten findet Ihr am Ende des Artikels.

Erste Hilfe Ausbildung für Vereinsmitglieder, Übungsleiter*innen, Trainer*innen

Beginn Sa., 24.04.2021, 08:00 – 16:00 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin

Kursleitung z.Hd. Frau Fischer DRK Kreisverband Bergstraße e.V.

“Richtig helfen können – ein gutes Gefühl!”

Dieser Lehrgang liefert Ihnen die Handlungssicherheit in Erster Hilfe bei nahezu jedem Notfall in Freizeit und Beruf.

Inhalte und Anwendungen:

• Eigenschutz und Absichern von Unfällen
• Helfen bei Unfällen • Wundversorgung
• Umgang mit Gelenkverletzungen und Knochenbrüchen
• Verbrennungen, Hitze-/Kälteschäden
• Verätzungen
• Vergiftungen
• lebensrettende Sofortmaßnahmen wie stabile Seitenlage und Wiederbelebung
• zahlreiche praktische

Übungsmöglichkeiten Leitung: DRK Bergstraße e.V.

Termin: Samstag, 24. April 2021, 08:00 bis 16:00 Uhr
Ort: DRK Bensheim, Rheinstraße

Versicherungsschutz in der ehrenamtlichen Arbeit

Beginn Mi., 30.06.2021, 18:00 – 20:00 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin

Kursleitung Karin Stiehr

Zielgruppe: Vereine und Organisationen auf ehrenamtlicher und freiwilliger Basis

Trotz zahlreicher Maßnahmen zur Verbesserung des Versicherungsschutzes auf Bundes-, Landes- und verbandlicher Ebene ist die Unsicherheit bei ehrenamtlich und bürgerschaftlich Engagierten groß, wie sich ihre individuelle Versicherungslage gestaltet. Die Referentin wird die Grundzüge gesetzlicher und privater Versicherungen für Ehrenamtliche darstellen und im Dialog mit den Teilnehmenden beispielhaft konkrete Einzelfälle vorstellen. Im Mittelpunkt stehen Informationen zur Unfallversicherung, zu Haftungsrisiken und ihrer Absicherung sowie zum Ausgleich finanzieller Nachteile bei Unfällen mit den eigenen Pkw. Darüber hinaus werden die Versicherungsverträge des Landes Hessen für ehrenamtlich und bürgerschaftlich Engagierte erläutert.

Leitung: Dr. Karin Stiehr
Termin: 30. Juni 2021, 18:00 bis 20:00 Uhr
Ort: Gertrud-Eysoldt-Foyer, Parktheater Bensheim, Georg-Stolle-Platz 5, 64625 Bensheim

Hygiene bei Vereins- und Straßenfesten

Beginn Mi., 22.09.2021, 19:00 – 21:15 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin

Kursleitung Gisela Engel

Inhalte:
• Was bedeutet Lebensmittelhygiene und Lebensmittelsicherheit?
• Welche rechtlichen Vorschriften gibt es?
• Wie muss ein Stand aussehen, welche Ausstattung ist erforderlich?
• Welche Gefahren gibt es für Lebensmittel?
• Welche Hygieneregeln sind im Umgang mit Lebensmitteln zu beachten?
• Welche persönlichen Hygieneregeln sind zu beachten?
• Was ist bei Lagerung und Transport von Lebensmitteln zu beachten?
• Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen – was ist erforderlich?
• Wer haftet bei gesundheitlichen Schäden?

Leitung: EKL – Engels Kontor für Lebensmittelhygiene
Termin: 22. September 2021, 19:00 bis 21:15 Uhr
Ort: Gertrud-Eysoldt-Foyer, Parktheater Bensheim Georg-Stolle-Platz 5, 64625 Bensheim

Kontakt und Anmeldung

Stadtkultur Bensheim
Petra Rettig Hauptstr. 39, Bensheim
Telefon: 06251/58263-76
Mail: stadtkultur@bensheim.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: /blog/2021/03/08/weiterbildungen-im-ehrenamt/

Landesturnfest: Die Turnfestoase der TSV Auerbach

TSV-Gelände am Weiherhausstadion auch Anlaufstelle für tanzfreudige Turnfest-Besucher

Ein Landesturnfest zeichnet sich immer durch seine Vielfalt an sportlichen wie unterhaltsamen Angeboten aus. Darüber hinaus sind stets alle Generationen in das Fest eingebunden. Ein zentraler Treffpunkt für die Älteren sind dabei die Sporthallen der TSV Auerbach an der Saarstraße.

Dort geht am Donnerstag, 20. Juni 2019, von 14.00 bis 17.00 Uhr ein  „Tanznachmittag“ über die Bühne. Nach der Begrüßung durch die zuständige Fachwartin Alice Sauer folgen Mitmachtänze und Darbietungen des TV Sonderbach, der RSG Heppenheim und der TGS Seligenstadt. Ein Schwerpunkt der Veranstaltung ist der Erwerb der „Tanzmedaille“, wozu zwei Tanzrunden à 15 Minuten absolviert werden müssen. Für die musikalische Begleitung ist der hier in Auerbach durch die AWO-Tanznachmittage bekannte Gerald Schneider zuständig. Im Eintrittspreis von 10,00 Euro für die Turnfestteilnehmer sind neben der Medaille auch ein Stück Kuchen und Kaffee enthalten.

Tanznachmittag (c) Philipp Trulley

Tanznachmittag (c) Philipp Trulley

Ein zweiter Schwerpunkt auf dem TSV-Gelände ist die „Turnfestoase“

Diese soll ein Platz zum Entspannen, Abschalten und Energie tanken während des Turnfestes sein. Geöffnet ist die Turnfestoase Freitag und Samstag jeweils von 09.00 bis 18.00 Uhr. Doch ganz so ruhig geht es dann dort doch nicht zu, denn an beiden Tagen werden je vier Workshops angeboten. Am Freitag, 21. Juni,  sind dies um 10.00 Uhr Sportstacking, Koordination für Ältere, um 11.00 Uhr Alles mit Chiffontüchern, um 14.00 Uhr Qu Gong und um 15.00 Uhr Entspannung pur. Samstags beginnt man um 10.00 Uhr mit Bewegten Liedern auf dem Stuhl, danach folgen um 11.00 Uhr Spielen in jedem Alter, um  14.00 Uhr Gymnastik mit dem Ball und zum Finale um 15.00 Uhr Entspannung mit Lena Bleile. Ein Dauerangebot wird ein Fitness-Glücksrad sein, bei dem es sogar eine Kleinigkeit zu gewinnen gibt. Die Teilnahme an den Workshops ist kostenfrei. Die Teilnehmer und Gäste werden von der TSV Auerbach und der Vereinsgaststätte mit Speisen und Getränken versorgt.

Ganz sportlich geht es am Samstag, 22. Juni auf dem neuen Beachfeld und dem Übungsrasen zu, wo die Wettkämpfe im Beachvolleyball und Rasenvolleyball unter der Leitung des stellvertretenden TSV- Vorstandsvorsitzenden  Dr. Achim Vogt die Freunde des Baggerns, Pritschens und Schmetterns zusammenführt.  Die Zeit- und Spielpläne  hierfür sind unter www.turnfest-hessen.de zu erfahren.

Horst Knop, Vorstandsvorsitzender

Permanentlink zu diesem Beitrag: /blog/2019/06/14/landesturnfest-die-turnfestoase-der-tsv-auerbach/

Landesturnfest – Helfer gesucht

Bensheim und Heppenheim sind vom 19. bis 23. Juni Gastgeber des Landesturnfestes. Unser Verein möchte mithelfen, dass die größte Breitensportveranstaltung Hessens für alle zu einem  unvergesslichen Erlebnis wird.

Turnfest Logo

Die TSV packt mit an

Zur größten Breitensportveranstaltung Hessens, dem Landesturnfest, werden rund 10.000 Teilnehmer und Besucher erwartet. Es gibt Wettkämpfe in allen möglichen Sportarten (darunter Gerätturnen, Gymnastik, Leichtathletik, Mehrkämpfe, Trampolin, Rhönrad und Volleyball), aufgeteilt auf die beiden Turnfeststädte. Die Weststadthalle ist Veranstaltungsort für die Turngala – ein Feuerwerk aus Turnen, Akrobatik und Tanz. Der Festplatz in Bensheim wird zum „Turnfestplatz“. Hier finden Eröffnungs- und Abschlussveranstaltung statt, es gibt Konzerte, Shows und vieles mehr. Außerdem ist der Turnfestplatz Veranstaltungsort für viele Mitmachangebote. Alles zusammen wird es eine bunte und spannende Veranstaltung werden, an der nicht nur die Teilnehmenden, sondern alle Sportinteressierten und vor allem die Bevölkerung in Bensheim und Heppenheim ihren Spaß haben sollen. Auf https://www.turnfest-hessen.de/ kann man sich genauer informieren.

Aber wie das im Leben immer so ist: Ohne Fleiß kein Preis! Ein Landesturnfest ist nur so gut, wie die ausrichtenden Städte es machen – und hier sind wir als ortsansässiger Großverein mit unserem Engagement gefragt. Dafür benötigen wir die Hilfe und Unterstützung möglichst aller im Verein, der Aktiven und auch der Eltern! Die TSV Auerbach und der TV Bensheim werden in Kooperation die Betreuung der Geschwister-Scholl-Schule als Gemeinschaftsunterkunft übernehmen. Weitere Aufgaben sind außerdem die Betreuung der Weststadthalle (Showveranstaltungen) und aller Aktivitäten auf dem Vereinsgelände der TSV. Es wird eine gewaltige Aufgabe, die wir gemeinsam als ein Verein angehen sollten! Die Vorbereitungen sind angelaufen, Helferlisten kursieren und Planungsteams sind bei der Arbeit. Wer sich einbringen möchte, kann einfach in seiner Abteilung nachfragen oder sich unter heidrun.borst@tsv-auerbach.org direkt melden (bitte Kontaktdaten, mögl. Einsatzzeiten/-bereiche+Abteilung angeben).

Horst Knop (Vorstandsvorsitzender)
Heidrun Borst (Turnen/Gesundheitssport)

Permanentlink zu diesem Beitrag: /blog/2019/04/18/landesturnfest-helfer-gesucht/