Tag: Prüfung

Klein, aber fein!

Zu einem kleinen, aber exklusiven Intensiv-Lehrgang trafen sich die Hapkido-Sportler verschiedener Gürtel-Grade und Alters am Samstag in der kleinen Sporthalle in Auerbach.

Unter den Augen des sportlichen Leiters Dr. med Michael Schütz (7. Dan) übten die Hapkidoin für die letzte angesetzte Prüfung in diesem Jahr ihre Techniken. Jedem Trainingspaar war ein Dan-Träger (Schwarz-Gurt) beigeordnet, der mit gutem Rat bei besonders kniffligen Techniken zur Seite stand.

Zum Ende des Lehrgangs wurde von jedem Paar zwei Techniken des jeweilig geübten Kubs vorgeführt. Meister Schütz zeigte sich hochzufrieden und blickt der anstehenden Prüfung optimistisch entgegen.

Die Hapkido-Abteilung der TSV Auerbach lädt Interessierte zum kostenlosen Probetraining in die kleine Sporthalle der TSV Rot-Weiß 1881 e.V. in der Saarstr. 56, 64625 Bensheim ein. In den Herbstferien findet das Training zu angepassten Zeiten statt. Training für Erwachsene ist in den Herbstferien dienstags von 20-22 Uhr, sowie donnerstags von 19-22 Uhr. Unsere Jugend trainiert donnerstags von 17:30 bis 19:00 Uhr.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://tsv-auerbach.org/blog/2020/10/01/klein-aber-fein/

Das sportliche Highlight zum Jahresende

Zum Jahresende zeigten die Sportler der Hapkido-Abteilung der TSV Rot-Weiß Auerbach 1881 e.V. noch einmal ihr Können. Gleich zweimal stellten sie sich im Dezember der Prüfungskommission und legten ihre jeweiligen Prüfungen ab.

Bild: Christopher Schröck

So traten am 07. Dezember Michelle, Mareike und Ewa an um in ihrem jeweiligen Kub (Schülergrad) geprüft zu werden. Michelle legte sogar eine Doppelprüfung (9. und 8.Kub) nacheinander ab, Mareike wurde im 5. und Ewa im 1. Kub geprüft. Nach dem erfolgreichen Bestehen der Prüfung trafen sich alle Sportler zur traditionellen Weihnachtsfeier, wo Ewa noch eine besondere Ehrung für ihr Engagement in der Jugendarbeit in diesem Jahr aus den Händen des Abteilungsvorstandes entgegen nehmen durfte.

Das Highlight dieses Jahres erfolgte dann am 14. Dezember mit einer Prüfung zum 2. Dan mit Peter und Sebastian. Der Ablauf dieser Prüfung ist außerordentlich aufwändiger und zeitintensiver. Ingesamt 2 ½ Stunden wurden die beiden auf Herz und Nieren geprüft und zeigten den Prüfern unter dem Vorsitz des sportlichen Leiters Dr. med Michael Schütz alle geforderten Techniken. Von Dan-Bong (Kurzstock) und Shinai (Bambusschwert) über Verteidigungstechniken gegen Schläge und Tritte, Messerabwehr und Freikampf, Fallrollen sowie Spezial-Fußtritte gegen Makiwara und Pratzen war alles dabei.

Bild: Christopher Schröck

Die Prüfer zeigten sich sehr beeindruckt mit den Leistungen der Prüflinge und gratulierte den beiden zu den gelungenen Abschlüssen! Peter und Sebastian durften sich dann ihren schwarzen Gürtel mit einem weiteren (Dan) Streifen wohlverdient umbinden.

Wir gratulieren allen Prüflingen zu den gezeigten Leistungen und dem erfolgreichen Ablegen der Prüfungen und wünschen allen SportlerInnen weiterhin gutes Gelingen für das nächste Jahr!


Hinweis

Training für Kinder und Jugendliche:

Montags von 17:00 – 19:00 Uhr und Donnerstags von 17:30 – 19:00 Uhr

Training für Erwachsenen (ab 16 Jahre): Dienstag und Donnerstag von 19 – 21 Uhr

Veranstaltungsort ist die kleine Sporthalle im GGEW-Sportzentrum des TSV Rot-Weiß Auerbach (Saarstraße 56, 64625 Bensheim-Auerbach) neben der Vereinsgaststätte.

Interessenten sind herzlich willkommen und dürfen gerne an einem kostenlosen Probetraining teilnehmen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://tsv-auerbach.org/blog/2019/12/30/das-sportliche-highlight-zum-jahresende/

Jahrzehnte der Erfahrung in einer Prüfung

Fast 80 Jahre Erfahrung in Hapkido stellte sich zur Prüfung zum dritten Dan. Hülya Inal, welche die koreanische Selbstverteidigung mit einer kurzen Pause seit 1984 bei der TSV Rot-Weiß Auerbach trainiert, Cordula Munkes (seit einem Vierteljahrhundert dabei) und Fabian Velten (seit 19 Jahren aktiv) absolvierten vor wenigen Tagen erfolgreich ihre Prüfung und erhielten aus den Händen der Prüfungskommission ihre Ernennungs-Urkunden und neuen schwarzen Gürtel.

Georg Krafczyk (9. Dan Hapkido), Roland Keller (7. Dan), Dr. Michael Schütz (7. Dan) und Markus Jäger (5. Dan) nahmen die mehrstündige Prüfung ab. Dabei überzeugten die Prüflinge nicht nur mit ihren sportlichen Vorführungen. „Sie haben in vielen, vielen Jahren ihre persönliche Reife in beeindruckender Weise gezeigt und ihr Wissen in die Arbeit der Hapkido-Abteilung der TSV Auerbach eingebracht – für die Abteilung sind sie ein bedeutender Zugewinn“, sagte Michael Schütz, sportlicher Leiter der Auerbacher Hapkido-Gruppe.

Die Vorbereitungszeit für eine umfangreiche Prüfung zum dritten Dan kann mehrere Jahre dauern, das Prüfungsprogramm ist komplex und umfangreich. Neben den Techniken des Prüfungsprogramms kommen noch Formenlauf, Bruchtests, Techniken mit dem Langstock sowie Spezialtritte und Freikampf hinzu. „Bei mir dauerte die Vorbereitung vier Jahre“, sagte Fabian Velten, der seinem Prüfungspartner Christopher Schröck ebenso für dessen Einsatz dankte, wie Hülya Inal ihrer Prüfungspartnerin Ewa Sturm.  Cordula Munkes legte ihre Prüfung mit Fabian Velten als Partner ab.

Ellenbogenhebel (siehe Bild) sind sehr effektiv und in ihrer Wirkung nicht zu unterschätzen.

Die stolzen Dan-Träger nach erfolgreicher Prüfung mit neuem Gürtel.

Fabian Velten mit einem komplizierten Rückenwurf.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://tsv-auerbach.org/blog/2019/11/14/jahrzehnte-der-erfahrung-in-einer-pruefung/