Schlagwort: Präsidium

Viele Ehrungen bei der Jahreshauptversammlung

Nach mehrmaligen corona-bedingtem Anläufen konnte am vergangenen Montag (28.) die TSV Auerbach endlich ihre diesjährige Jahreshauptversammlung meistern. Eine wichtige Sitzung, standen doch nicht nur die turnusmäßigen Rechenschaftsberichte, sondern auch die Neuwahl des kompletten Präsidiums sowie die Bestätigung von neuen Abteilungsleitern und Vorstandsmitgliedern auf der Tagesordnung. Auf großes Interesse stießen Informationen zum Planungsstand der anstehenden Baumaßnahmen und die Ehrungen von verdienten Mitgliedern.

Präsidium neu gewählt

Neuwahlen sind auch immer für die Mitglieder ein Ausdruck der Zufriedenheit, ein Gradmesser und letztendlich eine Bestätigung für die Funktionäre. Demnach haben die derzeitigen Akteure, wie schon in den zurückliegenden Jahren, alles richtig gemacht, unterstrichen doch die überzeugenden Voten mehr als deutlich das Handeln der Vereinsgremien. So wurde Günther Kuch -wenig überraschend- erneut einstimmig als Präsident bestätigt.

Ihm zur Seite stehen als Vizepräsidenten Margarete Knop, Rainer Hintze, Bernd Linke, Rolf Schulz, Michael Kärchner, Erich Hantzsch und neu die langjährige Handballabteilungsleiterin Irene Wimmer für den Bereich der Kooperation mit Schulen und Kindergärten. Ebenfalls neu, zumindest in dieser Funktion, ist das TSV-Urgestein Horst Knop, der sich als Vize der Kunst, Kultur und dem Archiv widmen möchte.

Möglich wurde die letztgenannte Personalie, da Horst Knop nach 16 Jahren das Zepter des Vorstandsvorsitzenden an seinen Nachfolger und bisherigen Stellvertreter Joachim Vogt übergab. Weiter im Amt sind Schriftführer Karlheinz Weigold, Schatzmeister Kamil Ülker, Pressesprecherin Alexandra Hoffmann, Ältestenratsvorsitzender Dr. Reinhard Bauss und Jugendwart Andy Runkel. Die Kasse wird künftig von Gisela Friedrich, Erika Wittig und Julia Hanschke geprüft.

Auch in diesem Jahr gab es großes Interesse an den Berichten aus Vorstand & Präsidium

 

Mitgliederzahlen nahezu konstant

„Die Coronapandemie hat bei vielen Vereinen tiefe Spuren hinterlassen, nicht so bei uns. Der Verlust von Mitgliedern bewegt sich in der üblichen Fluktation. Aktuell haben wir 3392 Mitglieder“, freute sich in seinem Bericht TSV-Präsident Günther Kuch. Laut Kuch zählten zu den handwerklichen Arbeiten an den Immobilien des Sportvereins im vergangenen Jahr unter anderem die Sanierung einer nassen Wand in der Sporthalle und die Renovierung beziehungsweise Umgestaltung des alten Jugendraums zum blauen Zimmer, welches künftig für Besprechungen und Versammlungen genutzt werden kann.

Ehrung zur Abteilung des Jahres: Tischtennis

 

Als bemerkenswert bezeichnete der Präsident die gute Zusammenarbeit mit der SSG Bensheim, mit der aktuell die größere der beiden avisierten Sporthallen, eine Dreifeldhalle, auf einer Fläche südlich des Weiherhausstadions gemeinsam geplant wird und auch gebaut werden soll. Aller Voraussicht nach wird hierzu eine Bau-GmbH gegründet. Die kleinere Halle entsteht hingegen im Eigentum der TSV unter Leitung der Abteilung Cheerleading. Gefunden wurde zwischenzeitlich auch eine Ausgleichsfläche für die geplante Bebauung.

Letzter Bericht von Horst Knop

Einen Querschnitt der Vereinstätigkeiten zeigte in seinem letzten Bericht als Vorstandsvorsitzenden Horst Knop auf. Dazu zählten insbesondere erarbeitete Richtlinien und sportartspezifische Hygienekonzepte und der Umgang mit einer sich ständig ändernden Situation durch den Lockdown. Veranstaltungen wurden praktisch zur Nullnummer. Allein die Einweihung der Pump-Track am 4. September war hier die rühmliche Ausnahme.

Bei der Durchführung von besonderen Aktionen ist  besonders in Zusammenarbeit mit der Vereinsgaststätte die TSV-Aktion „Die TSV kommt zu Ihnen nach Hause“ hervorzuheben, in der ältere Mitglieder während der Pandemie mit einem täglichen Mittagessen versorgt wurden. Die Anzahl der Helfer in den 32 Einsatzwochen betrug 54 aus 8 Abteilungen, insgesamt wurden 488 Tageseinsätze gefahren.

In seinen abschließenden Worten bedankte sich Horst Knop bei allen Weggefährten*innen für 16 spannende und ereignisreiche Jahre als Vorstandsvorsitzender und erinnerte an zahlreiche erfolgreiche Maßnahmen der „K & K-Monarchie“ (Knop und Kuch). Dazu zählten beispielsweise gerade in den letzten Jahren der Bau von Trainingshalle, Jugendzentrum, Sport- und Bildungszentrum sowie die Wegbereitung für die Abteilungen Musik und BSG.

Marc Friedrich Mitglied des Jahres

Einen großen Part wurde im Rahmen der Jahreshauptversammlung wie gewohnt den Ehrungen verdienter Mitglieder eingeräumt. Eine besondere Ehrung wurden hierbei Emma Becker und Erika Wittig zuteil.

Ehrungen des Sportkreises Bergstraße

 

So fungierte Erika Wittig 40 Jahre im Vorstand der Abteilung Gymnastik und erhielt aus den Händen der Stellvertretenden Sportkreisvorsitzenden, Sibylle Becker, die goldene Ehrennadel des Sportkreises Bergstraße, für ihre 20-jährige ehrenamtliche Tätigkeit als Kassenwartin in der Abteilung Volkssport/Wandern wurde Emma Becker ausgezeichnet.

Ehrung von Marc Friedrich als Mitglied des Jahres

 

Alle Ehrungen auf einen Blick

Mitglied des Jahres: Marc Friedrich, Handballabteilung, 2. Vorsitzender der HSG Bensheim/Auerbach.

Sportlerin des Jahres: Marlene Rieger, Volleyballabteilung, U 16-Nationalspielerin.

Abteilung des Jahres: Tischtennis. Die Abteilung Tischtennis wurde am 23. Januar 2021 75 Jahre alt.

50-jährige Mitgliedschaft Jörg Bodemann, Sven Bodemann, Carl-Ludwig Disslin, Heidemarie Kolbe, Hilde Krauss, Helmut Richter, Hans-Jürgen Roth, Doris Wenz und Franz Wilhelm Wahlig.

40-jährige Mitgliedschaft: Renate Benkler, Barbara Elisabeth Herrmann, Erika Jungbauer, Alfons Kettemann, Ulrike Lehmann, Claudia Richter, Claudia Rödel, Jürgen Roth, Alfred Schachner, Herbert Schuhmann, Thomas Semmler, Markus Semmler, Wolfgang Siebrecht, Regina Siebrecht, Jan Siebrecht, Philipp Siebrecht und Holger Siebrecht.

25-jährige Mitgliedschaft: Manfred Franetzki, Marita Hegyalja, Armin Jackwerth, Barbara Schwab, Stefan Kuhn, Anna Stadler, Jürgen Prellisauer, Ina Vogt, Kathrin Zwissler, Maren Reichardt, Franka Hübner, Rüdiger Reichardt, Carlo Muddemann, Hans Ruff, Joachim Vogt, Olaf Thomsen, Monika Hess, Gisela Thomasen, Markus Jäger, Nicole Opper, Katja Reimund, Anne Schauß, Nicolai Streit, Lisa Thomsen, Erik Täubel und Alisia D’Aniello.

25-jährige Mitgliedschaften in der TSV Auerbach

 

Mit freundlicher Genehmigung, Quelle: https://bensheim-auerbach.com/vereine/vorstandsvorsitzender-horst-knop-uebergibt-amt-an-joachim-vogt

Fotos: Alexandra Hoffmann, TSV Rot-Weiß Auerbach

Permanentlink zu diesem Beitrag: /blog/2021/07/14/viele-ehrungen-bei-der-jahreshauptversammlung/

Vorbereitungen für die Jahreshauptversammlung

Nach fast einjähriger Corona bedingter Abstinenz kam jetzt das Präsidium der TSV Auerbach zu seiner ersten Präsenzsitzung zusammen. Schwerpunkt der Tagesordnung war die Vorbereitung der Jahreshauptversammlung, die jetzt im dritten Anlauf am Montag, 28. Juni, ab 19.00 Uhr, in der Turnhalle im GGEW-Sportzentrum stattfindet.

Wichtigste Voraussetzung zu Teilnahme ist die Erfüllung der G-G-G-Regel, Geimpft-Genesen-Getestet. Für einen Schnelltest ist das Testcenter im Jugendzentrum an diesem Tag planmäßig ab 17.00 Uhr geöffnet. Aber auch Tests während des ganzen Tages sind ausreichend. Für die Einhaltung der Abstandsregeln wird in bewährter Weise gesorgt, Schutzmaskenpflicht besteht beim Betreten und Verlassen des Gebäudes.

Nach Begrüßung und Totengedenken folgen die Berichte des Präsidenten, des Vorstandsvorsitzenden, des Jugendwartes und des Schatzmeisters. Es schließen sich die Berichte der Kassenprüfer und des Ältestenrates an. Nach der Entlastung des Präsidiums steht dessen Neuwahl an, die einige Veränderungen mit sich bringen wird. Neu zu wählen sind der Vorstandsvorsitzende und der oder die Schatzmeister*in. Dazu werden noch zwei neue Vizepräsidenten das Gremium in den nächsten Jahren komplettieren.

Beim Punkt Bestätigung der neu gewählten Abteilungsleiter und Vorstandsmitglieder wird es ebenfalls einige neue Namen geben. Gesucht wird erstmal gemäß neuer Satzung ein Jugendsprecherin*in, der oder die aber volljährig sein müssen.

Bei den Ehrungen werden Mitglieder für 25-, 40- und 50-jährige Mitgliedschaft geehrt. Traditionell findet auch die Ehrung Sportler*in, Mitglied und Abteilung des Jahres statt. Im Anschluss runden Informationen über den Planungsstand der Baumaßnahmen und ein Ausblick auf die 2. Jahreshälfte 2021 die in Wahljahren immer etwas umfangreichere Tagesordnung ab.

Das gerade im Bau befindliche Kunstrasen Kleinspielfeld soll nach Vorstellung des Präsidiums offiziell am 9. September 2021 übergeben werden. Dies könnte mit einem kleinen Festakt verbunden werden, da der Verein an diesem Tag sein 140-jähriges Bestehen feiern kann.

Im weiteren Verlauf der Sitzung referierte Präsident Günther Kuch zum Stand der Planungen für die beiden Sporthallen am Berliner Ring. Horst Knop berichtete letztmalig als Vorsitzender aus dem Vorstand und Schatzmeister Kamil Ülker hatte erfreuliche Zahlen vorzulegen. Mit dem Hinweis, dass die nächsten Rot-Weiß-Informationen im Druck seien, endete die zügig abgewickelte Sitzung.

Permanentlink zu diesem Beitrag: /blog/2021/06/17/vorbereitungen-fuer-die-jahreshauptversammlung/

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Einladung zur Jahreshauptversammlung
des Gesamtvereins am Freitag, dem 11.September 2020,
19:00 Uhr im GGEW Sportzentrum, Turnhalle, Gebäude A3
Saarstraße 56, 64625 Bensheim-Auerbach.

Tagesordnung:

1. Begrüßung und Totengedenken
2. Grußworte
3. Berichte einschließlich Aussprache
a) des Präsidenten
b) des Vorstandsvorsitzenden
c) des Jugendwartes
d) des Schatzmeisters
e) der Kassenprüfer
4. Bericht des Ältestenrates
5. Entlastung des Schatzmeisters
6. Entlastung von Präsidium und Vorstand
7. Neuwahl des Ältestenrates
8. Satzungsänderung der §§ 2,3,5, 11,12a, 13, 14, 14a, 15, 22, 23, 24 und 25
Den genauen Wortlaut der neuen Satzungspassagen steht in der Ausgabe Juni 2020 der Rot-Weiß Informationen. Die TSV Geschäftsstelle hält noch einige Exemplare bereit.
9. Ergänzungswahlen im Präsidium
10. Bestätigung der neuen Abteilungsleiter und Vorstandsmitglieder
11. Gründung der neuen Abteilung Cheerleading
12. Ehrungen
13. Ausblick 2020/21
14. Beschlussfassung über Anträge
15. Verschiedenes
Für die Einhaltung der Abstandsregeln ist durch entsprechende Bestuhlung Sorge getragen!
Anträge von Mitgliedern sind spätestens 8 Tage vor der Versammlung beim Präsidenten Günther Kuch, Geschäftsstelle der TSV Auerbach, Saarstraße 56,
64625 Bensheim-Auerbach, einzureichen.

Günther Kuch, Präsident
Horst Knop, Vorstandsvorsitzender

Permanentlink zu diesem Beitrag: /blog/2020/08/04/einladung-zur-jahreshauptversammlung-2/

Ostergrüße vom Präsidium

Liebe Mitglieder der TSV Rot-Weiß Auerbach!

Ihre Gesundheit steht aktuell im Mittelpunkt, deshalb hatten wir uns schon kurz vor der staatlichen Auflage dazu entschlossen, unseren Sportbetrieb einzustellen. Wir wissen, dass dies für viele von uns ein schmerzlicher Einschnitt ist. Sport soll der Förderung und Erhaltung unserer Gesundheit dienen. Jetzt müssen wir auf unseren Sport und leider auch die damit verbunden sozialen Kontakte zu Gunsten der Gesundheit verzichten. Unsere Geschäftsstelle arbeitet auch nur auf Sparflamme, in dringenden Fällen können Sie aber gerne unter 06251-74646 anrufen. Falls gerade niemand da ist, sprechen Sie Ihr Anliegen auf den Anrufbeantworter, wir werden Sie umgehend zurückrufen.

Unsere Vereinsgaststätte kocht jeden Tag einen frischen Mittagstisch. Die Speisekarte hierzu finden Sie hier auf der Homepage. Dieser kann telefonisch unter 06251 – 86 98 174 bestellt werden. Für unsere älteren Vereinsmitglieder haben wir einen Zustelldienst eingerichtet. Unter dem Motto, die TSV kommt zu Ihnen nach Hause, wird Ihnen das Essen gebracht. Bitte machen Sie von dieser Regelung Gebrauch, die Gaststätte bereitet Ihnen auch am Samstag und Sonntag ein leckeres Mittagsessen.

Darüber hinaus nutzen wir die trainingsfreie Zeit, um in unseren Sportstätten anstehende Reparaturen und Reinigungsarbeiten durchzuführen. Alle Sanitäranlagen und die Türgriffe werden desinfiziert. Danach wird die Reinigung nach einem speziellen Hygieneplan durchgeführt. Unsere Reinigungspersonal wird geschult und mit diesem Hygieneplan vertraut gemacht. Natürlich werden die Außenanlagen weiterhin gepflegt.

Derzeit wissen wir auch noch nicht, wann der Sportbetrieb wieder aufgenommen werden kann. Hier müssen wir uns an die staatlichen Vorgaben halten. Schon jetzt machen wir uns aber Gedanken, wie wir dann vorgehen. Soviel steht schon heute fest, auch wenn der Schulbetrieb wieder aufgenommen wird, werden wir noch einige Tage warten, um danach Schritt für Schritt das Training wieder freizugeben. Insbesondere die älteren Sportlerinnen und Sportler werden sich in Geduld üben müssen. Für jeden der zu einer besonderen Risikogruppe gehört, haben wir auch eine besondere Verantwortung.

Sie sehen also, dass wir nach wie vor unserem Vereinszweck nachkommen, um Sport wieder für alle möglich zu machen. Durch die Zahlung der Mitgliedsbeiträge wird das Eigenleben des Vereins in finanzieller Form erst ermöglicht und damit dem Satzungszweck entsprechend Rechnung getragen. Die Rückzahlung von Beiträgen widerspricht dem Gesetz und der Satzung eines gemeinnützigen Vereins und gefährdet die Gemeinnützigkeit. Dies hört sich genauso an wie es sich rechtlich darstellt. Sollten sich durch Kurzarbeit oder gar Kündigung Zahlungsprobleme ergeben, werden wir individuelle Lösungen finden.

Bei reinen Kursgebühren hingegen liegt ein Leistungsaustausch vor. Die Kursgebühr wird von den Mitgliedern bezahlt, die am Kurs auch teilnehmen. Sollten Sie im ersten Quartal an einem Kurs teilgenommen haben, wird dieser unter Anrechnung der geleisteten Zahlungen nach Wiederaufnahme des Sportbetriebes weitergeführt.

Wir wünschen Ihnen ein schönes Osterfest.

Wir danken für Ihr Verständnis, bleiben Sie gesund und bis bald!

Ihr TSV Präsidium

Permanentlink zu diesem Beitrag: /blog/2020/04/07/ostergruesse-vom-praesidium/