Schlagwort: Renovierung

Neues aus dem Präsidium

Einstimmiges Votum zur Fortführung der Hallenbaupläne

Einen bedeutsamen Beschluss fasste das Präsidium am 3. Februar und nach vorheriger Abstimmung mit dem Hallenbaupartner SSG Bensheim und bestätigt durch die Beschlüsse im Stadtparlament: An der geplanten Baumaßnahme am Berliner Ring hält die TSV uneingeschränkt fest! In  Folge dessen fanden dazu zwischenzeitlich wichtige und zielführende Verhandlungen mit dem Landrat und den Spitzen der Stadtverwaltung  statt, an denen SSG und TSV stets gleichberechtigt und gleichverantwortlich teilnahmen. Es macht dabei besondere Freude zu erleben, wie beide Partner hier äußerst harmonisch und sachorientiert zu Werke gehen.

Mögliche Ansicht West des Neubaus. Auf den Dachflächen ist eine umlaufende Dachbegrünung und Photovoltaik vorgesehen. Für die Außenwände zu dem Wohngebiet ist eine Wandbegrünung in den Plänen verbindlich festgelegt.

Renovierung und Sanierung weiter im Fokus

Davon unbenommen sah sich das Präsidium veranlasst, bereits im Jahr 2021 eingeleitete Renovierungs- und Erhaltungsmaßnahmen jetzt auf den Weg zu bringen. Hierbei handelt es sich zum einen um die Renovierung der Außenfassade an der Südseite des Gebäude A im Durchgang zur Trainingshalle B. Die vorhandene und über 30 Jahre alte und daher etwas marode Holzverkleidung wird durch ein Wärmedämmsystem mit Scheibenputz ersetzt und farblich an die umliegenden Gebäude angepasst. Diese Maßnahme soll  im März abgeschlossen sein, entsprechende Zuschussanträge liegen zudem Kreis und Stadt bereits vor.

Zum anderen soll das Pflaster zwischen den Hallen A und B durch ein umweltfreundliches, wasserdurchlässiges Pflaster, wie es bereits vor den Garagen verlegt ist, ersetzt werden. Auch hier wurden bereits entsprechende Zuschüsse beantragt. Die Ausführung ist für den Monat Mai vorgesehen. Da hier an einem Samstag auch Manpower der TSV angesagt ist, ergeht zeitnah eine Einladung zur Mithilfe an alle Abteilungen.

Wichtige Termine festgelegt

Am Dienstag, 29. März, tagen in der Halle A 3 ab 19.30 Uhr Präsidium, Vorstand und Ältestenrat gemeinsam und holen die im Dezember 2021 vorgesehene Sitzung nach. Im Mittelpunkt dürften daher die Etats der Abteilungen und ein Sachstandsbericht zum Thema Hallenbau stehen.

Am Dienstag, 21. Juni 2022, findet jetzt definitiv um 19.00 Uhr in der Halle B die Jahreshauptversammlung des Gesamtvereins, u. a. mit Wahl eines neuen Ältestenrates und Ehrungen, statt. Hier bitten wir besonders die Vereinsmitglieder um Beachtung der Wiederholung der Einladung in der nächsten Ausgabe der Rot-Weiß-Informationen.

Und noch ein Termin wurde festgelegt: Am Samstag, den 23. April, findet von 9 – 12 Uhr der fast schon traditionelle Frühjahrsputz unseres Geländes und aller Einrichtungen mit anschließendem gemeinsamen Mittagessen aller Helferinnen und Helfer statt. Zu dieser in vielfacher Hinsicht nachhaltigen wie identitätsstiftenden Maßnahme  ist jedes Vereinsmitglied wie immer herzlich eingeladen. Entsprechende Detailinformationen erfolgen zusätzlich über die Abteilungsleitungen.

Um die interne Kommunikation zu fördern, wurde vom Präsidium ein wöchentliches Themenmeeting vereinbart, das in der Regel donnerstags ab 11.15 Uhr im Blauen Zimmer stattfindet und für Präsidium wie Vorstand als eine Art „Sprechstunde“ jederzeit zugänglich ist.

Horst Knop

Permanentlink zu diesem Beitrag: /blog/2022/03/03/neues-aus-dem-praesidium-der-tsv-auerbach/

Alter Jugendraum ist jetzt das „Blaue Zimmer“

Der alte Jugendraum wurde von Fritz Becker und Günther Kuch in ca. 260 Arbeitsstunden renoviert. Küche und Bar ausgebaut, Holzdecke demontiert, Fenster und Tür ausgebaut, gesamte Elektrotechnik erneuert, neue Kabel für Kommunikationen verlegt, eine Unmenge von Schmutz beseitigt, und vieles mehr.

Es wurde eine neue Decke, Fußboden, Wände, ein neues Türelement, neue Heizung und Beleuchtung, Flachbildschirm mit HDMI Anschluss, LAN Kabel und WLAN installiert. Eine Küchenzeile wird noch eingebaut. Einiges wurde auch durch Handwerker erledigt. Neben der Eigenleistung hat der Verein ca. 25.000,– EURO investiert, es werden Zuschüsse von etwa 7.500,– Euro erwartet.

Ab sofort kann der Raum wieder benutzt werden.

Es gilt zu beachten: Es gibt wie bisher einige feste Buchungen, zum Feiern wird der Raum nicht mehr vergeben. Alles Weitere in den Nutzungshinweisen.

Großer Dank an Fritz für die großartige Unterstützung, Helmut Reppin für die Vermittlung eines unschlagbaren Preises für das Türelement, Roland Scherer für hilfreiche Unterstützung, immer dann wenn unsere Kräfte nicht reichten. Dank geht auch an Malermeister Heinz Semmler für die Unterstützung.

Der Verein hofft, Ihr habt soviel Freude bei der Nutzung wie die Beteiligten bei der Renovierung.

Nutzungshinweise für den renovierten alten Jugendraum

A) Allgemeines

  1. Der Raum hat ab sofort die Bezeichnung „Blaues Zimmer“.
  2. Der Raum ist für alle Abteilungen, Vorstände, GmbH und Fördervereine freigegeben.
  3. Die Nutzung ist jedoch anders als bisher, vornehmlich für Besprechungen von Abteilungsvorständen, Mannschaftsbesprechungen, Seminare, Infoveranstaltungen, Physiotherapie und Maßnahmen der Geschäftsstelle.
  4. Es gibt einige feste Buchungen, siehe beigefügten Belegungsplan. Bei dringendem Bedarf hat die Geschäftsstelle aber Gestaltungsmöglichkeiten.
  5. Zum Feiern, egal ob Verein oder privat wird der Raum nicht mehr vergeben.
  6. Neben den feststehenden Terminen (siehe Belegungsplan) kann der Raum über die Geschäftsstelle reserviert werden.
  7. Spontane Belegungen sind möglich, allerdings haben angemeldete Belegungen den Vorrang.
  8. Sondernutzungen über einen oder mehrere Tage, z.B. Volleyballturnier, haben immer Vorrecht gegenüber Dauernutzern.

B) Technische Hinweise

  1. Es dürfen maximal 20 Personen gleichzeitig in dem Raum sein.
  2. 4 Tische und 20 Stühle sind vorhanden, weitere Stühle dürfen nicht hinzugestellt werden.
  3. Die beiden großen Tische sollen nach Möglichkeit nicht verstellt werden, die beiden anderen können als Beistelltische verwendet werden.
  4. Der Türzylinder hat die gleiche Schließung wie die Schlösser von Halle A und B.
  5. Die beiden Lichtschalter dienen gleichzeitig für an/aus und als Dimmer. Kurz drücken für an/aus; lang drücken für hell/dunkel. Das lang drücken geht immer nur in eine Richtung z.B. heller. Loslassen und nochmals lang für dunkler.
  6. Auf der Fensterseite ist ein Anschluss für Internetzugang und ein HDMI Kabel für eine direkte Verbindung vom Laptop zum Bildschirm. Es kommt noch eine WLAN Verbindung hinzu.
  7. Wer mit Beamer arbeiten möchte findet im Nebenraum den Beamerständer und eine große Leinwand.
  8. Der Einbau der Küchenzeile dauert noch ein paar Wochen, sie dient vornehmlich als Tee/Kaffee Küche, ein Kühlschrank für Seminargetränke wird ebenfalls eingebaut.
  9. Das benutzte Geschirr ist zu spülen und wieder in die Schränke zu räumen.
  10. Der Raum kann ab sofort genutzt werden.

Stand: 10.06.2021

Sicherheitshinweis

Bei Benutzung des Raumes ist darauf zu achten, dass die beiden Türen im Flur (Glastür Westseite und Holztür Ostseite) nicht verschlossen sind. Dies sind Fluchtwege und müssen immer freigehalten werden.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: /blog/2021/06/14/alter-jugendraum-ist-jetzt-das-blaue-zimmer/