Schlagwort: Aktion

TSV-Anlagen auf Hochglanz gebracht: Traditioneller Frühjahrsputz mit Erlebniswert

Nach zweijähriger Corona Pause fand am letzten Ferienwochenende wieder der traditionelle Frühjahrsputz für die TSV-Gebäude und die Außenanlagen im GGEW-Sportzentrum statt. Wie aus dem Osterei gepellt präsentierten sich am Samstag (23.) um die Mittagszeit nach dreistündigem Putzeinsatz von 73 freiwilligen Helfern aus 12 Abteilungen die TSV-Anlagen innen wie außen.

Koordiniert hatten das Ganze Vize-Präsident Horst Knop und Hausmeister Fritz Becker. Vor allem die Geräteräume in den drei Sporthallen wurden einschließlich der dort gelagerten Geräte einer gründlichen Reinigung unterzogen. Aber auch sämtliche Fernster an allen Gebäuden durften sich einer liebevollen Behandlung erfreuen. Ein nicht üblicher Schwerpunkt war die anstrengende Anbringung der Fenstergitter an der Südseite der Turnhalle A, mit der dort die Sanierung der Außenfassade so gut wie abgeschlossen werden konnte.

Reinen Tisch in des Wortes reinster Bedeutung machte die Tischtennisabteilung mit ihren Gerätschaften beim Frühjahrsputz der TSV, allen voran Abteilungsleiter Karlheinz Weigold.

Damit ist der Durchgang zur großen Sporthalle B, dem Knop-O-Drom und den Beachfeldern jetzt zu einen wahren Schmuckstück geworden. Viel Aufwand brachte auch die Pflege der Hecken um das Vereinsheim und an der Böschung zur Saarstraße mit sich. Der Spielplatz neben der Vereinsgaststätte wurde ebenso auf Vordermann gebracht wie die Beachfelder und ihre Umgebung.

Nach Abschluss der einmal mehr sehr gelungenen Aktion trafen sich Helfer und Verantwortliche zum gemeinsamen Mittagessen auf der Terrasse des Vereinslokals. Fazit dabei von Vizepräsident Knop: Zwei Prozent unserer Mitglieder haben heute 100% gebracht und damit unter Beweis gestellt, was ehrenamtliches Wirken für die Gemeinschaft wie den Einzelnen selbst an Gewinn bringen kann.

Selbst die niedrigste Fuge im Durchgang zur Gymnastikhalle war vor Abteilungsleiterin Claudia Richter beim TSV-Putztag nicht mehr sicher.

Die nächste Herausforderung für das angeblich starke Geschlecht in der TSV wartet bereits am 7. Mai mit der Entfernung des Pflasters zwischen beiden Hallen, das anschließend durch einen wasserdurchlässigen Belag ersetzt werden soll.

Permanentlink zu diesem Beitrag: /blog/2022/04/25/tsv-anlagen-auf-hochglanz-gebracht-traditioneller-fruehjahrsputz-mit-erlebniswert/

Mit “Deutschlands Kickboxer trainieren gemeinsam” durch den Lockdown

Wer kennt sie nicht, die Bemühungen vieler Trainer mit ihren Schützlingen auch während des Lockdowns in Kontakt zu bleiben: Die Zusendung von individuellen Trainingsplänen, eine Weihnachtsaktion mit kleinen Geschenken oder das Aufsetzen eines Zoom-Trainings.

Das klappt anfangs gut, aber nach ein paar Monaten wird es schwierig, sich immer wieder etwas Neues einfallen zu lassen, das sich im Wohnzimmer oder Keller ohne Trainingspartner umsetzen lässt. So erging es auch den Kickboxern des TSV Auerbachs. Da kam die Trainingsaktion “Deutschlands Kickboxer trainieren gemeinsam” vom deutschen Bundesverband für Kickboxen genau zum richtigen Zeitpunkt. Ab Januar konnten Kickboxer aus ganz Deutschland samstags an zwei einstündigen Trainingseinheiten teilnehmen, die von Bundes-, Landestrainern und erfolgreichen Kaderathleten angeleitet wurden.

Foto: Alex Homa

Das Programm bot auch die Gelegenheit, alle Kickbox-Diszipline wie Pointfighting, Leichtkontakt, Formen und Ringsport kennenzulernen. “Mir hat das Training gut gefallen, da ich auf einem ganz anderen Level mittrainieren durfte und sehr viel gelernt habe. Das war für mich sehr motivierend”, meint Wakil Wassiri, der 2017 mit über 40 Jahren den Kickbox-Sport für sich entdeckte und heute zu den engagiertesten Mitgliedern  der Abteilung gehört.

Doch die Sehnsucht ist groß, endlich wieder gemeinsam in der Halle zu trainieren. “Ich hoffe bald wieder auf Live-Training”, tönt aus dem Whatsapp-Chat, als bekannt wird, dass die Kreisschulhallen wieder geöffnet werden. Am Dienstag, den 8. Juni, ist es so weit und die Kickboxer des TSV treffen sich in der Schlossbergturnhalle zur ersten Trainingseinheit.

Artikel: Dr. Manon von Bülow

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: /blog/2021/06/07/mit-deutschlands-kickboxer-trainieren-gemeinsam-durch-den-lockdown/

„Die TSV kommt zu Ihnen nach Haus“: Aktion startet am 2. 11. in die nächste Runde

Der sogenannte Lock down Light trifft in der TSV Auerbach nicht nur die aktiven Sportlerinnen und Sportler, sondern in gleicher Weise auch unsere Vereinsgaststätte Weiherhaus. Nach den sehr guten Erfahrungen in der ersten Corona Pandemiewelle hat der Vorschlag, die Aktion „Die TSV kommt zu Ihnen nach Haus“ jetzt neu zu aktivieren, unter den damaligen Akteuren breite Zustimmung gefunden.

Daher werden wir ab Montag, 2. 11. 2020, wieder unseren Mitgliedern und anderen Interessierten die Möglichkeit eröffnen, mittags eine warme Mahlzeit aus unserer Vereinsgaststätte geliefert zu bekommen. Der Ablauf gestaltet sich leicht verändert wie folgt: Auf der Homepage www.tsv-auerbach.org kann man täglich aus der dort veröffentlichten Speisekarte eine Vorauswahl treffen.

Danach ruft man die 06251-8698174 an und gibt seine Bestellung unter Nennung von Name und Anschrift ab. Wer keinen Zugang zur TSV-Homepage hat, ruft direkt an, gibt nach entsprechender Information seine Bestellung auf und fordert gleichzeitig die Beifügung einer Wochen-Mittagstisch-Karte für den Rest der Woche an.

Die Kassierung erfolgt täglich bei Entgegennahme der Lieferung durch den/die ehrenamtlichen Überbringer. Um die Bereithaltung des Unkostenbeitrages in abgezählter Form wird gebeten. Die TSV Auerbach hofft, mit dieser bewährten Aktion erneut den sozialen Bedürfnissen von Mitgliedern und Mitbürgern gerecht zu werden. Eine rege Nachfrage wäre daher ganz in unserem Sinne.

Permanentlink zu diesem Beitrag: /blog/2020/10/31/die-tsv-kommt-zu-ihnen-nach-haus-aktion-startet-am-2-11-in-die-naechste-runde/

Scheine für Vereine: Das war die große REWE Aktion

Von Oktober 2019 bis März 2020 konnten bei jedem Einkauf bei REWE Vereinsgutscheine gesammelt werden. Diese wurden dann einem Verein der eigenen Wahl gespendet. Fast 55.000 Verein haben daran teilgenommen, die TSV war auch dabei. Die Anzahl der Gutscheine entschied dann über die Größe der Prämie.

Mit über 4000 Scheinen konnten wir eine der größeren Prämien in Empfang nehmen. Die Scheine mussten über ein Portal eingegeben und registriert werden. Dies hat unsere FSJ-Kraft Alina Kraus übernommen, sie durfte dann auch die Prämie aussuchen.

Die Tischtennisplatte steht unter dem Vordach vom Fußball-Jugendzentrum und kann gerne bespielt werden!

Entschieden hat sie sich für eine Outdoor Tischtennisplatte, diese hat sie dann auch selbst montiert. Mit einem ersten Match gegen den TSV Präsidenten wurde die Platte am 23. Juli eingeweiht.

Wir danken Alina für ihr Engagement aber auch allen Spendern für die Scheine. Die Tischtennisplatte steht jetzt unter dem Vordach vom Fußball-Jugendzentrum. Wer Schläger und Bälle mitbringt kann jederzeit spielen!

Permanentlink zu diesem Beitrag: /blog/2020/07/26/scheine-fuer-vereine-das-war-die-grosse-rewe-aktion/